https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/27/Biskirchen_Brunnenhaus_Seite.jpg

Rede in der Stadtverordnetenversammlung am 04.10.2021 zu TOP 4 Anfragen und Mitteilungen

Aus dem Protokoll des gemeinsamen Termins des Finanz-, Bau-und Umwelt sowie Sozialausschuss am 30.09.2021:[...] Bürgermeister Hartmann verliest die Mitteilung des beauftragten Architekten für das Bauvorhaben Gertrudisbrunnen:
„Durch die momentan sehr gute Konjunktur, haben Firmen bis zu einem Jahr Vorlaufzeit. Die planerische Beauftragung erfolgte am 22.06.2021. Bei den auszuführenden Arbeiten ist man auf entsprechende Fachfirmen angewiesen, die nur in sehr begrenzter Anzahl zur Auswahl stehen. Für eine ordentliche Vergabe sind drei Angebote einzuholen. Durch die zeitlich begrenzte Vorgabe des Lahn-Dill-Kreises bzw. des Fördermittelgebers, dass die geprüfte Rechnung für die auszuführenden Arbeiten bis zum 20.10.2021 vorliegen muss, hat keiner der angefragten Bieter ein Angebot abgegeben.“ Drei Firmen haben abgesagt und von weitere drei Firmen kam keine Antwort.

Ein Telefonat mit der Abteilung für den ländlichen Raum im Lahn-Dill-Kreis hat ergeben, dass dort die Problematik angesprochen wurde, eine Fristverlängerung (31.10.2021) sei aber nicht möglich. Man könnte in der neuen Förderperiode 2023 einen erneuten Antrag stellen.

Das bedeutet, dass die Fördermittel für das Brunnenhaus Gertrudisbrunnen in Biskirchen in Höhe von 75.000,00 € verfallen. [...]

Jedes Jahr erinnert die UNICEF in aller Welt an Rechte und Bedürfnisse der Kinder. Letztes Jahr hatte die SPD in Leun diese Idee unterstützt.

Der Weltkindertag von 2020 hatte das Motto "Kinder erobern die Straße". Damals sind einige Rückmeldungen von Kindern zur Stadtgestaltung bei uns eingegangen.

Die Idee z.B. mit einem Pferdchen für den Spielplatz in Stockhausen wurde vom Ortsbeirat Stockhausen gerne aufgegriffen.

Das Perdchen ist bald fertig. Es wird eine echte Überraschung geben. Wir freuen uns, wenn es aufgestellt ist.

Andere Ideen von 2020 sind nicht vergessen und befinden noch in der Warteschleife, wie z.B. die Traktorbahn, ein Irrgarten in Leun oder ein Bike-Park.

Wir werden sehen, was sich noch in Leun zukünftig verwirklichen lässt.

zu TOP 2 Stadtverordnetenversammlung vom 14.09.2021

Wieder einmal zeigt sich, dass wir als Stadtverordnete unter Druck die Kohlen aus dem Feuer holen müssen.

Wenn man bedenkt, dass der Begriff „Hessenkasse“ bereits am 26.07.2017 in der Stadtverordnetenversammlung gefallen ist und in den verschiedenen Gremien immer wieder nachgefragt wurde, so sorgt die jetzige Situation schon für Verwunderung.

Magdalene Georg und Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Ambrosius begrüßten die Teilnehmer der Radtour am Ortseingang von Leun. Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zählten u.a. der Oberbürgermeister von Wetzlar, Herr Manfred Wagner sowie der Vorsitzende des Vereins „Wetzlar erinnert“, Herr Ernst Richter (Wetzlar).

Bei einer kleinen Rast (Rastplatz gegenüber von REWE) wurden die frisch gebackenen, noch warmen  Brezeln von Karin Roos gerne angenommen.

Gerd Mathes führte uns dann zum Lahnbahnhof und erläuterte mit geeignetem Bildmaterial die Entstehung dieser Bahnstrecke, ihre frühere Bedeutung vor allem für die Beförderung von Eisenerz der Grube Maria am Lahnbahnhof und umliegender Gruben bis zum letzten Erz der Grube Fortuna (1980 bis 1983).

Mit Hilfe von Bildern und Fotos zur ehemaligen Ernstbahn zwischen Leun/Lahnbahnhof nach Braunfels konnte die einstige Bedeutung des Personen-Nahverkehrs für Erholungssuchende im Luftkurort Braunfels anschaulich dargestellt werden.

Für den heutigen Tourismus könnten die aus der karolingischen Zeit stammende Martinskirche und die ausgegrabenen Behausungen des erloschenen Ortes „Loynmitte“ interessant werden.

Als Kirchenbau für das Lahngebiet ist dieses Bauwerk  von großer Bedeutung, denn überraschenderweise wurde kein rechteckiger oder halbrunder Chorabschluss freigelegt, sondern ein kleeblattförmiger Chor. Diese Art von  Kirchenbau hat Seltenheitswert.  Scherben von Glasfenstern mit Resten von Bleieinfassungen und ein 30 Kilogramm schweres Fragment einer Kirchenglocke aus einer hochwertigen Kupferlegierung deuten auf eine herausragende Anlage der damaligen Zeit hin. Es fanden sich auch mehrere Skelette, darunter auch Kinder- und Säuglinge. Im 14. Jahrhundert ist die Kirche im Zuge von kriegerischen Auseinandersetzungen vermutlich durch die Stadt Wetzlar zerstört worden. Es wurden Brandspuren am Fundort festgestellt.

Die Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt besucht Leun.

Familien-Radtour der SPD-Leun am Samstag, dem 24.07.21, 

Beginn 12:00 Uhr in Leun gegenüber REWE am Rastplatz. Wir fahren mehrere Stationen in Leun entlang der Lahn an.

Einblicke in die Geschichte gewährt uns dabei Gerd Mathes (SPD Braunfels). Touristische Aspekte und Ziele für Leun werden von der SPD-Leun eingebracht.

Wer nicht die ganze Strecke mitfahren möchte, kann sich an den Stationen dazu gesellen. Abschließend ist Minigolf spielen angesagt.

Voraussichtlicher Zeitplan:

12:15 Martinskirche, Grubenbehausungen (Leun/Lahnbahnhof)

13:15 alte Lahnhäfen (Stockhausen)

13:40 Bischofskirche (Biskirchen)

13:55 Gertrudisbrunnen (Biskirchen)

ab 14:15 Minigolf (Biskirchen)

Seite 2 von 10

Das Zukunftsprogramm

Corona-Info

Hessen

Lahn-Dill-Kreis

Leun

Bitte das Bild anklicken für mehr Info

 

SPD Fraktion im Bundestag

Pressemitteilungen

19. August 2022

  • Naturkatastrophe an der Oder darf nicht folgenlos bleiben
    16. August 2022
    Die verehrende Naturkatastrophe an der Oder macht einmal mehr deutlich, wie sensibel das Ökosystem Wasser auf menschliche Einflüsse reagiert. Um zukünftig ähnliche Schadensfälle zu vermeiden, braucht es eine engmaschigere Überwachung und eine intensivere länderübergreifende Zusammenarbeit, sagt Rainer Keller.
  • Spitzensportförderung neu denken
    15. August 2022
    Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren, erklärt Sabine Poschmann.
  • 15. August: Lehren aus dem Desaster von Kabul
    12. August 2022
    Vor einem Jahr übernahmen die Taliban-Kräfte die afghanische Hauptstadt Kabul. Die Bundeswehr wurde von dem schnellen Vormarsch genauso überrascht wie alle verbündeten Staaten sowie die afghanischen Sicherheitskräfte, erklärt Wolfgang Hellmich.
  • Die BAföG-Trendwende beginnt
    12. August 2022
    Nach Angaben des statistischen Bundesamts ist die Zahl der BAföG-geförderten Studierenden im Jahr 2021 erstmals wieder leicht gestiegen. Jahrelange Anstrengungen, den Trend stetig sinkender Gefördertenzahlen zu drehen, zeigen damit ihren Erfolg. Das BAföG ist das zentrale Instrument, um Chancengleichheit bei der Aufnahme eines Studiums zu ermöglichen, sagt Lina Seitzl.
  • Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
    08. August 2022
    Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder, sagt Helge Lindh.

Anmelden

409px SPD Cube.svg  SPD Leun | Michael Hofmann | Lehnweg 1a | 35638 Leun  409px SPD Cube.svg

Go to top